Artikel

Wersich: Die Entscheidung von SPD und Grünen zum Abriss des City-Hofes ist ein Trauerspiel für Hamburgs Denkmalschutz

20.03.2019

Mit der erteilten Abrissgenehmigung für den City-Hof schafft der rot-grüne Senat vollendete Tatsachen, ohne vorher den Bericht der UNESCO-Experten den politischen Gremien zur Beratung vorzulegen.

Dazu erklärt Dietrich Wersich, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Rot-Grün und Denkmalschutz passen in Hamburg einfach nicht zusammen. Die überstürzte Entscheidung des SPD-Grünen Senats zum Abriss der City-Höfe ist ein Trauerspiel für den Denkmalschutz und die politische Kultur in Hamburg. Anstatt den denkmalgeschützten City-Hof endlich wieder zu einem Schmuckstück aufzuwerten, wird er stattdessen ohne eine städtebaulich überzeugende Alternative platt gemacht. Der Neubauentwurf verstellt sogar wichtige Sichtachsen auf das UNESCO-Welterbe Kontorhausviertel. Zudem schafft Rot-Grün mit der Abrissgenehmigung endgültig vollendete Tatsachen, ohne zuvor den Bericht der UNESCO-Experten von ICOMOS in den parlamentarischen Gremien der Bürgerschaft vorzulegen und zu diskutieren. Transparenz und demokratischer Stil ist das jedenfalls nicht, obendrein bestärkt der Senat erneut Hamburgs Image als Freie und Abrissstadt. Zum Fremdschämen!“ 

Dietrich Wersich

Dietrich Wersich
Fachsprecher Kultur
Fachsprecher Kirchen

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040 428 31-2274
E-Mail: dietrich.wersich@cduhamburg.de