Presse

Pressemitteilungen

18.01.2016

Trepoll: Neumann schmeißt hin – Rot-Grün in der Krise

Nach monatelanger Hängepartie ist heute Innensenator Michael Neumann von seinem Amt zurückgetreten.  Dazu erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Hamburg braucht wieder einen Innensenator, der sein Amt ernst nimmt und den sicherheitspolitischen Herausforderungen gewachsen ist. Deshalb ist...

Jetzt mehr erfahren

14.01.2016

Gladiator: Verschärfung des Ausländerrechts konsequent durchsetzen

Die Eckpunkte zur erleichterten Ausweisung von Straftätern liegen vor und werden nun in Gesetzesform gegossen. Aus Sicht der CDU-Bürgerschaftsfraktion hat der Entwurf der Bundesregierung jedoch Lücken, die noch geschlossen werden müssen. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der...

Jetzt mehr erfahren

11.01.2016

Gladiator: Scholz beim Wort nehmen

Olaf Scholz sieht offenbar auch nach den Vorkommnissen von Silvester keinen Grund die Hamburger Polizei besser auszustatten. Aus Sicht der CDU ist das ein schwerer Fehler. Scholz attestierte der Hamburger Polizei öffentlich gut ausgestattet zu sein. Dabei ist die Personaldecke erkennbar zu dünn. Weiterhin hat sich der...

Jetzt mehr erfahren

08.01.2016

Gladiator: Silvester-Exzesse zeigen, Neumann hat Sicherheitslage in Hamburg nicht im Griff

Nach den schrecklichen Ereignissen der Silvesternacht  hat den Senat seine bisherige Untätigkeit eingeholt. Der jetzige Aktionismus und die wortreichen Ankündigungen dürfen nicht über die Versäumnisse der Vergangenheit hinwegtäuschen und sie können wirksames Handeln nicht ersetzen.   Dazu erklärt Dennis Gladiator,...

Jetzt mehr erfahren

28.12.2015

Gladiator: Kriminelle einfacher ausweisen und abschieben

Die CDU hat auf ihrem Bundesparteitag vor zwei Wochen in Karlsruhe beschlossen, dass Asylberechtigte und Flüchtlinge ihren Aufenthaltsstatus künftig bereits dann verlieren sollen, wenn sie zu einer Freiheitsstrafe auch deutlich unter drei Jahren verurteilt wurden. Die CDU hat nun einen konkreten Vorschlag zur Umsetzung...

Jetzt mehr erfahren

17.12.2015

Gladiator: Offene Drogenszene auf St. Pauli zerschlagen

Auf St. Pauli hat sich laut Polizei eine inzwischen unerträglich offene Drogenszene mit zunehmend Asylbewerbern als Dealer etablieren können. Der Senat darf nicht länger handlungslos zusehen, sondern muss hier endlich hart durchgreifen. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der...

Jetzt mehr erfahren

09.12.2015

Gladiator: Rot-Grün versagt weiterhin beim Abschieben

Innensenator Neumann lässt sich in der Presse für 484 Abschiebungen im vergangenen Monat feiern. Abgesehen davon, dass nur 195 dieser ausgereisten Personen tatsächlich abgeschoben wurden, ist die Anzahl der Rückführungen, angesichts der Verdoppelung der Anzahl an Ausreisepflichtigen in den vergangenen zwei Jahren, nach...

Jetzt mehr erfahren

27.11.2015

CDU-Innenexperten wollen starke Polizei und Begrenzung der Flüchtlingsströme

Innenexperten der Unionsparteien aus Bund und Ländern haben in ihrer „Berliner Erklärung“ im Kampf gegen den islamistischen Terror eine Stärkung der Polizei in Deutschland gefordert. Gleichzeitig  sprachen Sie sich für einen Abbau von Fehlanreizen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise aus. Dazu erklärt Dennis...

Jetzt mehr erfahren

18.11.2015

Gladiator: Terror entschlossen entgegentreten – Polizei und Verfassungsschutz besser ausstatten

Nach den Terroranschlägen von Paris und den Anschlagsdrohungen von Hannover beantragt die CDU eine Selbstbefassung des Innenausschusses der Bürgerschaft, um die aktuelle Sicherheitslage in Hamburg zu analysieren. Hamburgs Sicherheitsorgane brauchen gerade jetzt politische Unterstützung, um für die steigenden...

Jetzt mehr erfahren

16.11.2015

"Vereint dem Terror entgegenstellen – Gemeinsam Freiheit und Demokratie verteidigen"

Bürgerschaftsfraktionen von SPD, CDU, Grüne, Linke und FDP rufen auf zur Solidaritätskundgebung

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Sören Niehaus in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt:
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-2933

E-Mail: soeren.niehaus@cdu-hamburg.de