Presse

Pressemitteilungen

13.12.2019

Heißner: Schreibaby-Ambulanz: Sozialsenatorin reagiert auf selbstgemachtes Problem

Im August 2018 musste die SchreiBabyAmbulanz Kompetenzzentrum Frühe Hilfe e.V. das gut funktionierende Angebot der Schreibaby-Ambulanz in Hamburg aus finanziellen Gründen einstellen. Zuvor hatte der Verein bei der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) vergeblich darum ersucht, das Angebot durch...

Jetzt mehr erfahren

12.12.2019

Hamann: Mit sozialistischen Instrumenten wird kein neuer, günstiger Wohnraum entstehen

Zur Vorstellung der Volksinitiativen für eine andere Bau- und Flächenpolitik erklärt Jörg Hamann, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Wir brauchen Verlässlichkeit und langfristige Planungssicherheit für Investoren auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Mit sozialistischen Instrumenten wie Enteignungen,...

Jetzt mehr erfahren

12.12.2019

Ovens: Sanierung der Sportanlage Sachsenweg ist Gewinn für ganz Niendorf

Zur Sanierung der Sportanlage Sachsenweg in Niendorf erklärt Carsten Ovens, Wahlkreisabgeordneter der CDU-Fraktion für Lokstedt/Niendorf/Schnelsen: "Die Sanierung der Sportanlage ist eine Bereicherung für den ganzen Stadtteil und ein schönes Jubiläumsgeschenk für den 100 Jahre alt gewordenen Niendorfer TSV....

Jetzt mehr erfahren

11.12.2019

Stöver: Hamburger Schülerinnen und Schüler müssen beim Lesen spitze werden – Modellprojekte reichen nicht aus

Zu dem heute vom Schulsenator vorgestellten Modellprojekt zur systematischen Leseförderung an Hamburgs Grundschulen erklärt Birgit Stöver, schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Hamburgs Schülerinnen und Schüler müssen beim Lesen endlich spitze werden. Daher ist es mehr als irritierend, dass bisher offenbar...

Jetzt mehr erfahren

11.12.2019

Ploog: Ausweitung des „Hamburger Hausbesuchs“ ist richtig, er muss aber auch verbessert werden

Zu der heute vom Senat verkündeten Ausweitung des „Hamburger Hausbesuchs“ auf alle Bezirke erklärt Wolfhard Ploog, seniorenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Endlich wird der Hamburger Hausbesuch nun auf alle Bezirke ausgeweitet, das begrüßen wir ausdrücklich. Allerdings fragen wir uns, wie mit jetzt 110...

Jetzt mehr erfahren

05.12.2019

Seelmaecker: Ehrenamt nicht nur durch Worte, sondern durch Taten stärken!

Zum heutigen Internationalen Tag des Ehrenamts hat Rot-Grün zwar einen Senatsempfang für von ihm ausgewählte Ehrenamtliche realisiert, doch die für Mitte 2019 zugesagte Fortschreibung der „Engagementstrategie 2020“ steht noch aus. Die CDU-Fraktion beantragt dah...

Jetzt mehr erfahren

04.12.2019

Rath: Stopp dem Tod durch Erfrieren - Rot-Grün muss weitere Kältetote durch kurzfristige Öffentlichkeitskampagne verhindern

Nach bereits zwei erfrorenen Obdachlosen im November fordert die CDU-Fraktion den Senat heute in der Hamburgischen Bürgerschaft mit einem Antrag auf, weitere Kältetote zu verhindern. Dazu erklärt Franziska Rath, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Obwohl es in Hamburg bereits im vergangenen Jahr mehrere...

Jetzt mehr erfahren

04.12.2019

Ploog: Hamburger Hausbesuch muss die Senioren besser erreichen und effektiver werden

Bei dem im September 2018 in zwei Bezirken als Pilotprojekt gestarteten Hamburger Hausbesuch erhalten Hamburger zu ihrem 80. Geburtstag einen Brief von der Fachstelle „Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren“ am Albertinen-Haus. In diesem wird ihnen eine kostenlose Beratung zum Thema Angebote für Senioren in...

Jetzt mehr erfahren

04.12.2019

Thering: 40 Jahre Christopher Street Day in Hamburg sind Ausdruck von Weltoffenheit und Toleranz

Mit einem interfraktionellen Antrag unterstützt die CDU gemeinsam mit den Fraktionen von SPD, Grünen, FDP und die Linke den 40. Christopher-Street-Day (CSD) in Hamburg. Für die Jubiläumsfeier 2020 wird die Bürgerschaft insgesamt bis zu 50.000 Euro bereitstellen. Dennis Thering, stellv. Fraktionsvorsitzender der...

Jetzt mehr erfahren

03.12.2019

Rath: Teilhabe von Hamburgerinnen und Hamburgern mit Behinderung muss zur Selbstverständlichkeit werden

Heute, am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, liegt der Fokus auf all jenen Menschen und ihren Angehörigen, deren Alltag aufgrund ihrer Einschränkungen bereits voller Herausforderungen steckt. Dazu erklärt Franziska Rath, sozial- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Der Stress des...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Sören Niehaus in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt:
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-2933

E-Mail: soeren.niehaus@cdu-hamburg.de