Presse

Pressemitteilungen

18.11.2015

Gladiator: Terror entschlossen entgegentreten – Polizei und Verfassungsschutz besser ausstatten

Nach den Terroranschlägen von Paris und den Anschlagsdrohungen von Hannover beantragt die CDU eine Selbstbefassung des Innenausschusses der Bürgerschaft, um die aktuelle Sicherheitslage in Hamburg zu analysieren. Hamburgs Sicherheitsorgane brauchen gerade jetzt politische Unterstützung, um für die steigenden...

Jetzt mehr erfahren

17.11.2015

Kleibauer: Erhöhung der Ausgabengrenzen angesichts dramatischer Überschuldung völlig verantwortungslos

Heute hat der Senat den Geschäftsbericht der Stadt für das Jahr 2014 sowie die Ergebnisse der November-Steuerschätzung für Hamburg vorgelegt. Dazu erklärt Thilo Kleibauer, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Die Überschuldung Hamburgs hat unter Finanzsenator Tschentscher dramatisch...

Jetzt mehr erfahren

16.11.2015

Niedmers: Hafenpolitik von Rot-Grün gefährdet Wirtschaftsstandort Hamburg

Die Marketinggesellschaft des Hamburger Hafens (HHM) teilte am Montag mit, dass der Hamburger Hafen in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen dramatischen Einbruch beim Containerumschlag zu verzeichnen hat. Der gesamte Güterumschlag reduzierte sich in den ersten neun Monaten des Jahres um 4,8 Prozent. Der...

Jetzt mehr erfahren

16.11.2015

"Vereint dem Terror entgegenstellen – Gemeinsam Freiheit und Demokratie verteidigen"

Bürgerschaftsfraktionen von SPD, CDU, Grüne, Linke und FDP rufen auf zur Solidaritätskundgebung

Jetzt mehr erfahren

16.11.2015

Prien: Ausbildungsvorbereitung für junge Flüchtlinge auf 18-25-Jährige ausweiten

Heute hat der Senat sein Konzept zur Ausweitung der dualisierten Ausbildungsvorbereitung für Migrantinnen und Migranten vorgestellt. Aus Sicht der CDU greift die Beschränkung des Programms auf die 16-18-Jährigen zu kurz und sollte für Flüchtlinge bis zum Alter von 25 erweitert werden. Hierzu Karin Prien,...

Jetzt mehr erfahren

13.11.2015

Niedmers: Hafenpolitik von Rot-Grün gefährdet Wirtschaftsstandort Hamburg

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat gestern bekanntgegeben, dass der Containerumschlag des Unternehmens innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres um 11,8 Prozent eingebrochen ist. Jetzt rächt sich das strukturelle Versagen der SPD der vergangenen Jahre in der Hafenpolitik, wie beim mangelhaften...

Jetzt mehr erfahren

13.11.2015

Kleibauer: Massive Erhöhung des Ausgaberahmens kurzsichtig und verantwortungslos

Der Senat hat die Veränderung des Finanzrahmengesetzes zur Erhöhung der Ausgabengrenze in der Haushalts- und Finanzplanung für den Zeitraum 2016-2020 angekündigt. Dazu erklärt Thilo Kleibauer, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: "Bereits kurz nach dem Start der Koalition wirft Rot-Grün das...

Jetzt mehr erfahren

12.11.2015

Wersich: Berlin hilft Hamburg – das Deutsche Hafenmuseum kann kommen

Heute Nachmittag haben die Hamburger Bundestagsabgeordneten Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) die Entscheidung des Bundestages mitgeteilt, Hamburg für die Realisierung des Deutschen Hafenmuseums 120 Millionen Euro bereit zu stellen. Dazu erklärt Dietrich Wersich, kulturpolitischer Sprecher der...

Jetzt mehr erfahren

12.11.2015

Trepoll: Olympische und Paralympische Spiele sind eine einmalige Chance für Hamburg

Heute debattiert die Hamburgische Bürgerschaft im Rahmen der Aktuellen Stunde über die Chancen einer Olympia-Bewerbung Hamburgs. Dazu erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Wir sehen die Olympischen und Paralympischen Spiele als eine einmalige Jahrhundertchance für Hamburg – nicht nur für...

Jetzt mehr erfahren

11.11.2015

Kleibauer: Maritime Gesamtstrategie für städtische Beteiligungen dringend erforderlich

In der Aktuellen Stunde debattiert die Bürgerschaft heute die aktuelle Entwicklung der Risiken aus den Beteiligungen Hamburgs an der HSH Nordbank und an Hapag-Lloyd. Dazu Thilo Kleibauer, Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Finanzen und Öffentliche Unternehmen: "Die Inanspruchnahme der Garantie für die HSH und...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Sören Niehaus in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt:
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-2933

E-Mail: soeren.niehaus@cdu-hamburg.de