Presse

Pressemitteilungen

08.01.2016

Gladiator: Silvester-Exzesse zeigen, Neumann hat Sicherheitslage in Hamburg nicht im Griff

Nach den schrecklichen Ereignissen der Silvesternacht  hat den Senat seine bisherige Untätigkeit eingeholt. Der jetzige Aktionismus und die wortreichen Ankündigungen dürfen nicht über die Versäumnisse der Vergangenheit hinwegtäuschen und sie können wirksames Handeln nicht ersetzen.   Dazu erklärt Dennis Gladiator,...

Jetzt mehr erfahren

07.01.2016

Heißner: Im Fall Tayler gibt es klare Hinweise auf behördliches Fehlverhalten

Gestern hat auf Initiative der CDU-Bürgerschaftsfraktion der Familien-, Kinder- und Jugendausschusses in einer Sondersitzung zum tragischen Tode des kleinen Taylers getagt. Dazu erklärt Philipp Heißner, familienpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: "Alle Erwartung, dass die Vielzahl offener Fragen im...

Jetzt mehr erfahren

06.01.2016

Gladiator: SPD und Grüne laufen bei der Durchsetzung der Ausreisepflichten der Wirklichkeit hinterher

In einer Pressemitteilung haben sich SPD und Grüne zur Rückführung abgelehnter Asylbewerber geäußert. Offenbar versucht Rot-Grün, die Öffentlichkeit zu täuschen und eigene Versäumnisse unter dem Druck der Realität nachzuholen. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Das Instrument...

Jetzt mehr erfahren

06.01.2016

Prien: Chance für Konsens bei der Qualitätsverbesserung im Ganztag jetzt nutzen

In der gestrigen Sitzung des Schulausschusses erläuterten die Vertrauensleute der Volksinitiative „Guter Ganztag“ den Abgeordneten ihre berechtigte Kritik an der Qualität in den Hamburger Ganztagsschulen und stellten ihre Forderungen dem Schulausschuss und dem Senat vor. Bisher gab es keine Gespräche zwischen der...

Jetzt mehr erfahren

05.01.2016

Gladiator: Widerliche Straftaten schonungslos aufklären und konsequent verfolgen

Nach Presseberichten ist es auch in Hamburg in der Silvesternacht zu sexuellen Übergriffen auf junge Frauen gekommen. Die CDU erwartet vom Senat, dass diese Taten schonungslos und umfassend aufgeklärt werden und der Rechtsstaat mit aller Härte gegen die Täter vorgeht. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer...

Jetzt mehr erfahren

05.01.2016

Prien: Mehr Respekt gegenüber der Volksinitiative „Guter Ganztag“ ist geboten

Schulsenator Rabe hat heute wieder einmal mehr als deutlich gezeigt, wie wenig ihm an der Meinung der Eltern und Lehrerschaft liegt. Die Volksinitiative „Guter Ganztag“, die von über 10.000 Hamburger Bürgern unterstützt wird, stellt in der heutigen Sitzung des Schulausschusses ihre berechtigte Kritik und ihre...

Jetzt mehr erfahren

04.01.2016

Heißner: Fall Tayler ­– Behördliche Verantwortung für toten Säugling bleibt weiter unklar

Die Antworten des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage (Drs. 21/2653) des Bürgerschaftsabgeordneten und familienpolitischen Fachsprechers der CDU-Fraktion Philipp Heißner werfen im Fall des zu Tode gekommenen Säuglings aus Altona neue Fragen und Ungereimtheiten in der jugendamtlichen Betreuung des Kindes auf. ...

Jetzt mehr erfahren

04.01.2016

CDU: Senatorin Stapelfeldt betreibt Augenwischerei

Einem Bericht des Hamburger Abendblatts zu Folge will Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) nunmehr angeblich auf die bislang geplanten Großsiedlungen für Flüchtlinge verzichten und nur noch am Standort Mittlerer Landweg im Bezirk Bergedorf den Bau einer Großsiedlung mit 800 Wohnungen für rund 4000...

Jetzt mehr erfahren

29.12.2015

Prien: Hamburg braucht guten Ganztag für unsere Kinder

Über 10.000 Eltern und Lehrer haben sich mit ihren Unterschriften für eine Verbesserung der Ganztagsbetreuung an Hamburgs Schulen eingesetzt. In genau einer Woche werden die Initiatoren der Volksinitiative „Guter Ganztag für Hamburgs Kinder“ die Gelegenheit haben im Schulausschuss ihre Forderungen darzulegen. Dazu...

Jetzt mehr erfahren

28.12.2015

Gladiator: Kriminelle einfacher ausweisen und abschieben

Die CDU hat auf ihrem Bundesparteitag vor zwei Wochen in Karlsruhe beschlossen, dass Asylberechtigte und Flüchtlinge ihren Aufenthaltsstatus künftig bereits dann verlieren sollen, wenn sie zu einer Freiheitsstrafe auch deutlich unter drei Jahren verurteilt wurden. Die CDU hat nun einen konkreten Vorschlag zur Umsetzung...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Sören Niehaus in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt:
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-2933

E-Mail: soeren.niehaus@cdu-hamburg.de