Presse

Pressemitteilungen

05.05.2015

Prien: Potential freiwilliger privater Flüchtlingsunterbringung nutzen

In Hamburg werden bisher kaum Flüchtlinge privat untergebracht. Obwohl sich sehr viele Hamburgerinnen und Hamburger für die in unserer Stadt angekommenen Flüchtlinge engagieren, fördert der Senat das Instrument der privaten Unterbringung bisher nicht. Das ergab eine Schriftliche Kleine Anfrage der CDU. Dazu erklärt Ka...

Jetzt mehr erfahren

04.05.2015

Heißner: Tragische Serie schwerer Kindesmisshandlungen in Mitte darf sich nicht weiter fortsetzen

Im Fall des schwer misshandelten Säuglings Jamie wurde nun bekannt, dass es zuvor mehrere Einsätze der Polizei in der elterlichen Wohnung gegeben hat. Obwohl die Polizei das Jugendamt im Bezirksamt Mitte über diese Einsätze informiert hatte, nahm dieses die Vorfälle jedoch nicht zum Anlass, einzugreifen. Dazu erklärt...

Jetzt mehr erfahren

02.05.2015

Gladiator: Traurige Tradition der Gewalt

Wie auch in den Jahren zuvor kam es im Rahmen der 1.-Mai-Demonstrationen zu massiven Ausschreitungen und zu gezielten Angriffen auf Polizeibeamte. Dabei handelt es sich überwiegend um von langer Hand geplante und zielgerichtete Gewalt linksextremer Gruppierungen. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer...

Jetzt mehr erfahren

01.05.2015

Wersich: Senat muss die Hamburger Camerata retten

Die Hamburger Camerata befindet sich derzeit finanziell in schwerem Fahrwasser; dem Orchester fehlen ca. 80 Tsd. Euro zur Deckung des laufenden Geschäftsbetriebs. Wird dieses Geld nicht aufgebracht, steht nicht nur die kommende Spielzeit, sondern die Zukunft des Orchesters insgesamt auf dem Spiel. Dazu erklärt Dietric...

Jetzt mehr erfahren

30.04.2015

Heißner: Wieder Kindesmisshandlung, wieder Hamburg, wieder Bezirksamt Mitte – Wie viele Kinder müssen in Hamburg noch sterben?

Erneut macht ein schwerer Fall von Kindesmisshandlung in Hamburg Schlagzeilen. Der zwei Monate alte Jamie schwebt in Lebensgefahr, nachdem sein Vater das Kind schwer misshandelt und lebensgefährlich verletzt hat. Wieder liegt die Zuständigkeit für diesen Fall im Bezirksamt Mitte, das Amt, welches für die ebenfalls...

Jetzt mehr erfahren

28.04.2015

Prien: Schüler müssen nach peinlicher Abitur-Panne Prüfung wiederholen können

Schlamperei in der Schulbehörde hat dazu geführt, dass an mehreren Hamburger Gymnasien Schülerinnen und Schüler ihr Physikabitur ohne die notwendige Vorbereitung und ohne Formelsammlung schreiben mussten. Offensichtlich waren die Aufgaben weder in der Schulbehörde noch an den Schulen vor Ausgabe auf die Lösbarkeit...

Jetzt mehr erfahren

27.04.2015

Thering: Rot-Grün bricht Vereinbarung mit Volksinitiative

Derzeit werden rund um den Mühlenkamp Baumaßnahmen im Rahmen des umstrittenen Busbeschleunigungsprogramms durchgeführt. In seiner Antwort auf eine Anfrage der CDU musste der Senat jetzt einräumen, dass dabei eklatant gegen die Vereinbarung verstoßen wird, die Rot-Grün erst am 24. März mit der Volksinitiative „Stopp des...

Jetzt mehr erfahren

21.04.2015

Prien: Dringender Verbesserungsbedarf in Kundenzentren

Mehr als zwei Wochen Wartezeit für Online-Anmeldungen und kein durchdachtes Konzept für Spontankunden. Der Rechnungshof hat in einer aktuellen Studie gravierende Mängel in Hamburgs Kundenzentren festgestellt. Bei der Bürgerbetreuung gibt es noch viel zu verbessern. Dazu erklärt Karin Prien, stellvertretende...

Jetzt mehr erfahren

20.04.2015

Gladiator: Extremismus konsequent aufdecken und bekämpfen

Ein von den Sicherheitsbehörden beobachteter, mutmaßlicher Sympathisant der Islamistenszene soll monatelang als Dolmetscher in einer Einrichtung für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in der Feuerbergstraße tätig gewesen sein. Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:...

Jetzt mehr erfahren

17.04.2015

Prien: Hamburg braucht dringend neues Konzept für Flüchtlingsbeschulung

Die stetig wachsende Zahl von Flüchtlingen stellt das Hamburger Schulsystem vor immer größere Herausforderungen. Eine Anfrage der CDU ergab jetzt, dass es die wachsende Anzahl von traumatisierten Kindern und Jugendlichen unter den Flüchtlingen und die ungelösten Probleme mit minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de