Presse

Pressemitteilungen

25.09.2015

Prien: Aus für Grundschule Berne ist Schlag ins Gesicht von Eltern und Schülern

Gestern verkündete die Schulbehörde das Aus für die Grundschule Berne. Ab dem kommenden Schuljahr müssen die Grundschulkinder aus Berne ihren deutlich längeren Schulweg nach Bramfeld auf sich nehmen. Dazu erklärt Karin Prien, schulpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Die Entscheidung der Schulbehörde...

Jetzt mehr erfahren

21.09.2015

Prien: Freie Schulen nicht benachteiligen

Freie Schulen erweitern das staatliche Angebot durch besondere konfessionell oder pädagogisch geprägte Schulkonzepte und stehen in einem positiven Wettbewerb mit den staatlichen Schulen. In Hamburg besuchen rund 20.000 Kinder und Jugendliche eine Privatschule. Zwar wurde die finanzielle Unterstützung und damit die...

Jetzt mehr erfahren

17.08.2015

Prien: Rabe sollte seine Misserfolge bei Inklusion nicht schönreden

Schulsenator Rabe hat heute in verschiedenen Medien eine Bilanz seiner bisherigen Inklusionspolitik gezogen. Darin ignoriert er sein persönliches Scheitern in diesem Bereich vollkommen. Statt mit einer ehrlichen Fehleranalyse den Weg für einen Neuanfang zu bereiten, redet der Schulsenator die Misserfolge bei der...

Jetzt mehr erfahren

06.07.2015

Prien: Inklusionsmodell á la Rabe ist gescheitert

Heute hat der Senat seine Pläne beim Thema Inklusion an Schulen für die Zeit bis 2020 vorgestellt. Dazu erklärt die schulpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Karin Prien: „Das von der SPD auf Initiative von Senator Rabe 2012 eingeführte Inklusionsmodell ist endgültig gescheitert. Obwohl insbesondere...

Jetzt mehr erfahren

02.07.2015

Prien: Maßlose Forderungen nach neuen Schulfächern stoppen

SPD und Grüne haben heute per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass an ausgewählten Hamburger Schulen Gebärdensprache zukünftig als Wahlpflichtfach angeboten werden soll. Aus Sicht der CDU bläht das den Fächerkanon an Hamburgs Schulen unnötig weiter auf, ohne dass es der Situation von gehörlosen Schülern tatsächlich...

Jetzt mehr erfahren

24.06.2015

Prien: Keine Zweiklassengesellschaft beim Schulessen

Bisher verfügen nur elf der 320 Grund-, Stadtteilschulen und Gymnasien in Hamburg über sogenannte Produktionsküchen, in denen Speisen frisch hergestellt und zubereitet werden.  SPD und Grüne haben nun angekündigt, lediglich magere 20 weitere Schulen über 5 Jahre mit sogenannten Produktionsküchen auszustatten. Die...

Jetzt mehr erfahren

23.06.2015

Prien: Ausbau der Ganztagsbetreuung für Sonderschüler wird ohne Beförderungskonzept verpuffen

Der Senat hat heute Planungen für zusätzliche Nachmittags- und Ferienbetreuung an 13 speziellen Sonderschulen in Hamburg vorgestellt. Die CDU fordert SPD und Grüne auf, nun auch das notwendige Transportkonzept zu erarbeiten, das die Beförderung von Schülern mit Behinderung zu diesen Betreuungsangeboten sicherstellt....

Jetzt mehr erfahren

10.06.2015

Prien: Schulische Bildung in Hamburg wieder stärker auf Wissen und Werte ausrichten

2014 haben 8.514 Hamburgerinnen und Hamburger Abitur gemacht, ein historischer Höchststand, wenn man vom doppelten Abiturjahrgang 2009/10 absieht. Gleichzeitig erreicht Hamburg mit einer Abiturquote von 54,5 Prozent aller Schulabgänger einen bundesweiten Spitzenwert. Zwischen 2003 und 2013 ist die Zahl der Abiturienten...

Jetzt mehr erfahren

05.06.2015

Prien: Eltern die Ganztagsschulgebühren unbürokratisch und schnell erstatten

Der Kita-Streik wird wegen des Sonntag beginnenden Schlichtungsverfahrens bis auf Weiteres ausgesetzt. In den vergangenen Wochen waren auch die Ganztagsangebote an zahlreichen Schulen von dem Streik betroffen. Auf Anfrage der CDU hat der Senat nun mitgeteilt, dass er nach eigener Rechtsauffassung bei streikbedingten...

Jetzt mehr erfahren

04.06.2015

Prien: Gewalt darf an Hamburgs Schulen keinen Platz haben

An Hamburgs Schulen hat die Gewalt im vergangenen Schuljahr dramatisch zugenommen.  Die CDU fordert Schulsenator Rabe auf, endlich aktiv gegen diese Entwicklung vorzugehen und die Kürzungen beim Präventionsunterricht zurückzunehmen. Dazu erklärt Karin Prien, schulpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion:...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten, aber auch für interessierte Bürger, ist Pressesprecher Sören Niehaus in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt:
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-2933

E-Mail: soeren.niehaus@cdu-hamburg.de