Presse

Pressemitteilungen

27.03.2015

Prien: Olympia darf nicht als Vorwand für eine weitere Schwächung der Bürgerschaft dienen

Nach dem Vorpreschen von Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit verweist die CDU-Fraktion erneut auf ihren bereits im Mai vergangenen Jahres vorgelegten Gesetzesentwurf. Die Frage, ob und mit welcher konkreten Ausgestaltung die Hamburgische Verfassung um die Möglichkeit eines Referendums erweitert werden sollte, darf...

Jetzt mehr erfahren

27.03.2015

Kleibauer: Vom Senat eingeplante Hapag-Lloyd-Dividende äußerst fraglich

Zu den heute vorgelegten Geschäftszahlen 2014 der Hapag-Lloyd AG erklärt Thilo Kleibauer, Sprecher für Haushalt und öffentliche Unternehmen der CDU-Bürgerschaftsfraktion: "Hapag-Lloyd hat die eigenen Ziele im letzten Jahr klar verfehlt. Selbst bei einer deutlichen Ergebnisverbesserung ist aus unserer Sicht fraglich, ob...

Jetzt mehr erfahren

25.03.2015

Thering: Schildbürgerstreich von SPD und Grünen beim Busbeschleunigungsprogramm verhindern

Gestern gab die Volksinitiative „Stopp des Busbeschleunigungsprogramms“ bekannt, mit den designierten Koalitionsfraktion von SPD und Grünen einen Kompromiss erzielt zu haben. Die CDU bringt hierzu einen eigenen Antrag mit Änderungen an wichtigen Punkten des Kompromisses ein. Dazu erklärt der verkehrspolitische...

Jetzt mehr erfahren

19.03.2015

Massiver Anstieg der Einbruchskriminalität setzt sich fort

Heute hat der Senat die Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2014 vorgestellt. Demnach war im vergangenen Jahr in Hamburg in vielen Kriminalitätsfeldern ein deutlicher Anstieg der Straftaten zu verzeichnen. Lediglich die Tatsache, dass ein großer Teil der Delikte der Cyberkriminalität seit 2014 nicht mehr in der...

Jetzt mehr erfahren

19.03.2015

Salafisten keinen Platz bieten und Koranverteilung stärker kontrollieren

Die CDU hat herausgefunden, dass die Jugendlichen aus dem Umfeld der Max-Brauer-Schule, die in Verdacht stehen den Brandanschlag auf die Hamburger Morgenpost verübt zu haben, an den Infoständen der Koranverteilungskampagne „LIES!“ beteiligt waren. Das ergab eine Schriftliche Kleine Anfrage von Karin Prien. Diese...

Jetzt mehr erfahren

17.03.2015

Olympia Volksbefragung – CDU: Keine Zeit verlieren

Nach der gestrigen Entscheidung des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes, Hamburg als Bewerber für die Sommerspiele 2024 zu empfehlen, spricht sich die CDU dafür aus, schnell die rechtlichen Möglichkeiten für eine Volksbefragung zu schaffen. Den Entwurf für ein entsprechendes Volksbefragungsgesetz hatte die...

Jetzt mehr erfahren

16.03.2015

DOSB-Präsidium will Olympische Spiele in Hamburg

Zur heutigen Entscheidung des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Heute ist ein fantastischer Tag für Hamburg, der uns die Chance eröffnet, Gastgeber für die Jugend der ganzen Welt zu werden. Das Bewerbungskonzept der Spiele am...

Jetzt mehr erfahren

16.03.2015

Keine Ideen für Stadtentwicklung bei Rot-Grün

Zu den Ergebnissen der heutigen rot-grünen Koalitionsverhandlungen erklärt Jörg Hamann, Stadtentwicklungsexperte der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Kein Leitbild, keine Ziele, keine Ideen für die Zukunft, das ist das traurige Ergebnis der rot-grünen Koalitionsverhandlungen im Bereich Stadtentwicklung. Ausgerechnet am...

Jetzt mehr erfahren

15.03.2015

Gefährliche Ahnungslosigkeit des Senats über Impfschutz in Hamburg

Hamburg weiß fast nichts über den Impfschutz seiner Mitarbeiter. Gerade an Schulen und Kitas kann dies im Falle des Ausbruchs von Infektionskrankheiten dramatische Folgen haben. Hinzu kommt, dass jedes achte Kind vor dem Schuleintritt nicht medizinisch untersucht wird. Dies ergab eine 

Jetzt mehr erfahren

10.03.2015

Hamburg ist Feuer und Flamme – Jahrhundertchance Olympia entschlossen ergreifen

Nun steht es fest: 64 Prozent der Hamburger wollen Olympische und Paralympische Spiele in der Stadt. Hamburg liegt damit deutlich vor dem Mitbewerber Berlin. Dazu erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Die Umfrage ist ein tolles Signal. Es kommt klar zum Ausdruck, dass die Hamburger...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de