Artikel

Wersich: Luthers Botschaft wertvoller denn je – Reformationstag soll dauerhaft Feiertag werden

28.09.2017

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums beantragt die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft, den Reformationstag dauerhaft zu einem Feiertag zu erklären. 

Dazu erklärt Dietrich Wersich, kirchenpolitscher Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Bürgerliche Emanzipation, Selbstbestimmung und persönliche Freiheit sind ein Kern auch unserer hanseatischen Identität. Durch die von Martin Luther angestrengte Reformation waren die Aufklärung und die Bürgergesellschaft in ihrer heutigen Form überhaupt erst möglich. Der Reformationstag als Feiertag würde den Hamburgerinnen und Hamburgern die Muße geben, den Impulsen Martin Luthers nach zu gehen. Luther wollte die Menschen animieren, selbst zu denken und zu glauben statt blind Obrigkeiten zu folgen. In Zeiten des religiösen Fanatismus und des erstarkenden politischen Extremismus ist diese Botschaft wertvoller denn je. Die Freie und Hansestadt Hamburg würde ein klares Zeichen für bürgerliche Freiheit setzen, wenn die Bürgerschaft den Reformationstag dauerhaft zu einem Feiertag erklärt!“

Dietrich Wersich

Dietrich Wersich
Fachsprecher Kultur
Fachsprecher Kirchen

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040 428 31-2274
E-Mail: dietrich.wersich@cduhamburg.de