Artikel

Rath: Integration und Ehrenamt stärken – Stadtteilmütter und Elternlotsen besser einsetzen

05.11.2019

Die CDU-Fraktion beantragt in der morgigen Bürgerschaftssitzung, Stadtteilmütter und Elternlotsen gezielter zu fördern und in weiteren Stadtteilen einzusetzen, um die Integration in Hamburg zu verbessern und das Ehrenamt zu stärken.

Dazu erklärt Franziska Rath, integrationspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Stadtteilmütter beziehungsweise Elternlotsen, zumeist selber mit Migrationshintergrund, sind Brückenbauer zwischen den Kulturen, indem sie neu nach Hamburg  gekommenen Flüchtlingen und Zuwanderern zeigen, worauf es in der Hansestadt ankommt. Quer über die Stadt verteilt gibt es zwar mehrere Projekte, doch bisher ließ der Senat das Angebot die Nachfrage bestimmen. Dabei sollte doch vielmehr der Bedarf in den Stadtteilen entscheiden, wo Stadtteilmütter und Elternlotsen bevorzugt eingesetzt werden. Zudem sollte der Senat die ehrenamtliche Aufgabe gezielter als Vorstufe für den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt nutzen, da die Erwerbstätigenquote von erziehenden Frauen mit Migrationshintergrund leider unter dem Durchschnitt liegt.“

Franziska Rath

Franziska Rath
Zweite Parlamentarische Geschäftsführerin
Fachsprecherin für Soziales und Arbeit
Fachsprecherin für Gleichstellung
Fachsprecherin für Flüchtlinge und Integration

Schmarjestraße 50
22767 Hamburg
Tel.: 040-3803 8580
E-Mail: franziska.rath@cduhamburg.de