Artikel

Ovens: Nicht mehr als viel PR - rot-grüne Gesamtstrategie für F&I-Parks bietet nichts Neues

07.03.2018

Zu den heute durch den Senat vorgestellten Maßnahmen für die Innovationsparks erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher für Wissenschaft und digitale Wirtschaft der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

 „Altbekanntes neu zu verpacken, ist keine Innovation. Nach mehr als zwei Jahren Planungszeit (vgl. Drs. 21/12092) ist die heute durch den Senat vorgestellte sogenannte Gesamtstrategie für die Forschungs- und Innovationsparks (F&I-Parks) eine Zusammenfassung der vier bereits bestehenden Parks, ohne wesentlich neuen Erkenntnisse. Bereits im Februar 2014 kündigte Wirtschaftssenator Horch an, die bestehenden F&I-Parks weiterentwickeln zu wollen. Viel passiert ist seitdem nicht. Wir begrüßen zwar, dass die bereits bestehenden F&I-Parks um neue Gebäude erweitert und die Aktivitäten in der Hamburg Invest Entwicklungsgesellschaft gebündelt werden. Was nun aber an neuen Strategien in den nächsten Jahren rund um die F&I-Parks entstehen soll, lässt der rot-grüne Senat weiter unbeantwortet. So hat der Senat keine Antwort darauf, warum er den Hauptcampus der Universität Hamburg zwischen Von-Melle-Park und Bundesstraße bei den Planungen vollständig vernachlässigt. Für Tausende von Studenten sowie Doktoranden und Professoren gibt es hier keinerlei Strukturen, um Ausgründungen und Transfers zu unterstützen. Eine einfache Beschreibung des IST-Zustandes reicht schlicht nicht aus, um Hamburgs Potential im Bereich Forschung, Entwicklung und Ausgründungen zukunftsfest zu machen. SPD und Grüne betreiben hier wieder einmal viel PR und wenig echten Fortschritt. Leere Worthülsen sind für Hamburgs Zukunft als Wissensmetropole einfach zu wenig.“

Carsten Ovens

Carsten Ovens
Fachsprecher für Wissenschaft
Fachsprecher für digitale Wirtschaft

Sethweg 43
22455 Hamburg
Telefon: 040-3602 9651
E-Mail: carsten.ovens@cduhamburg.de