Artikel

Kreuzmann: Bei der Sportstättenförderung in Hamburg bleibt Rot-Grün nur noch Hilferuf an den Bund

31.07.2019

Zum rot-grünen Antrag eines deutschlandweiten Förderprogramms des Bundes für Sportstätten erklärt Thomas Kreuzmann, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Was SPD und Grüne in Hamburg über Jahre vernachlässigt haben, soll jetzt der Bund richten. Gerade bei der Förderung des Breitensports und dem Erhalt und der Sanierung vereinseigener Sportstätten hat der rot-grüne Senat lange geschlafen. Auch bei der Stadtteilentwicklung wurde der Sport vernachlässigt, so dass die Kapazitäten der Sportanlagen nicht entsprechend der Bevölkerungsentwicklung mitgewachsen sind. In der Hafen City und der Neuen Mitte Altona wird dies besonders deutlich. Die Dekadenstrategie  des Senats scheint offensichtlich nicht aufzugehen, jetzt rufen SPD und Grüne den Bund zu Hilfe. Für uns ist klar, der Sport in Hamburg  braucht mehr Geld und Engagement, um wieder an die Spitze zu kommen. Wenn Rot-Grün das nicht kann, müssen andere Wege gefunden werden.“

Thomas Kreuzmann

Thomas Kreuzmann
Fachsprecher für Sport

Bramfelder Chaussee 222
22177 Hamburg
Tel.: 040-8816 5281
Fax: 040-8816 5282
E-Mail: thomas.kreuzmann@cduhamburg.de