Artikel

Heißner: Kita-Einigung bleibt hinter den Erwartungen zurück

04.09.2018

Zu der erreichten Einigung von SPD und Grünen mit der Initiative "Mehr Hände für Hamburger Kitas" erklärt Philipp Heißner, familienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Wieder einmal mussten sich SPD und Grüne die Einhaltung ihrer eigenen Wahlversprechen erst von einer Bürgerinitiative abringen lassen. Schon heute bringt der Senat die versprochenen Verbesserungen beim Betreuungsschlüssel allerdings nicht auf die Straße. Die unabhängige Bertelsmann-Stiftung hat erst kürzlich wieder festgestellt, dass sich der Betreuungsschlüssel in den Kinderkrippen tatsächlich sogar noch verschlechtert hat. Daran ändert sich mit dem nun gefundenen Kompromiss überhaupt nichts, zumal er keine Konsequenzen vorsieht, falls das versprochene Betreuungsverhältnis in der Praxis nicht erreicht wird. Immerhin sollen mittelbare Betreuungszeiten künftig endlich berücksichtigt werden. Damit bleibt der Kompromiss jedoch weit hinter den Forderungen der Bürgerinitiative zurück, da Urlaubs- und Krankheitszeiten den weitaus größeren Teil ausmachen. Da hätte man von den gewerkschaftlich erfahrenen Verhandlern der Bürgerinitiative mehr erwarten können.“

Philipp Heißner

Philipp Heißner
Fachsprecher für Familie, Kinder, Jugend

Kieler Straße 639
22527 Hamburg
Tel.: 040-5500 9464
Fax: 040-5500 9463
E-Mail: philipp.heissner@cduhamburg.de