Artikel

Erkalp: Masterplan Handwerk fehlt klares Bekenntnis zur kostenlosen Meisterausbildung

04.12.2018

Zur Fortschreibung des ‚Masterplan Handwerks 2020‘ erklärt David Erklap, Fachsprecher für Handel, Handwerk und Tourismus der CDU-Fraktion: „Es muss uns gelingen, in Hamburg mehr junge Menschen für das Handwerk zu begeistern. Ein wesentlicher Hemmschuh sind immer noch die hohen Gebühren bei der Meisterausbildung. Es ist völlig unverständlich, dass junge Handwerker immer noch tausende Euro aus eigener Tasche zahlen müssen, um den Meistertitel zu erwerben. Die 1000 Euro die der Senat zugesichert hat, sind hier nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ich glaube nicht, dass auch nur ein Handwerker wegen dieser Prämie, nun die Entscheidung zugunsten der Meisterprüfung trifft, wo doch die Gesamtausgaben bis zu 20.000 Euro betragen können. Deshalb haben wir bereits im letzten Jahr beantragt, die Gebühren abzuschaffen. Leider warten wir immer noch auf ein klares Bekenntnis des Senats. Die Fortschreibung des Masterplans wäre eine große Chance dafür gewesen!“

David Erkalp

David Erkalp
Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses
Fachsprecher für Tourismus, Handel und Handwerk

Möllner Landstr. 4
22111 Hamburg
Tel: 040 / 7371 5730
Fax: 040 / 7371 5731
E-mail: david.erkalp@cduhamburg.de