Presse

Pressemitteilungen

19.02.2019

Thering: Freie und Hundestadt Hamburg? – Immer mehr Hunde, immer weniger Auslaufflächen

Seit 2012 hat die Zahl der Hunde in Hamburg um 40 Prozent zugenommen. Dies geht aus einer aktuellen Anfrage der CDU-Fraktion an den Senat hervor. Gleichzeitig werden für wegfallende Hundeauslaufflächen nicht ausreichend neue geschaffen. In Hamburg wird auch die vorgeschriebene Zwei-Kilometer-Umkreisregelung für...

Jetzt mehr erfahren

12.02.2019

Stöver: Mehr Schutz für Kunden von Shisha-Bars ist überfällig – Überlastete Bezirksämter müssen bei der Umsetzung unterstützt werden

Zum Senatsbeschluss zum Schutz vor Kohlenmonoxid-Vergiftungen in Shisha-Bars erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: Die zusätzlichen Auflagen für die Betreiber von Shisha-Bars sind längst überfällig und richtig. Zum einen ist damit der Schutz der Kunden besser gewährleistet, zum...

Jetzt mehr erfahren

13.01.2019

Stöver: CDU fordert Abschaffung des Schulgeldes rückwirkend zum 1.1.2019 und für alle Gesundheitsfachberufe

Nachdem Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks zunächst auf eine bundeseinheitliche Lösung warten wollte, hat sie nun am Freitag angekündigt, doch schon ab April die Ausbildung in einigen Gesundheitsfachberufen vom Schulgeld zu befreien. Dazu erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Auf...

Jetzt mehr erfahren

08.01.2019

Stöver: Demografie-Konzept ist das eine, die Umsetzung das andere

Zur Fortschreibung des Demografie-Konzepts „Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger“ erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Es ist begrüßenswert, dass der Senat sich mit den Herausforderungen der Demografie in einer Großstadt auseinandersetzt und das Demografie-Konzept fortschreibt....

Jetzt mehr erfahren

11.12.2018

Stöver/Weinberg: Fachkräftemangel bei Gesundheitsberufen bekämpfen - Schulgeld für Ausbildung abschaffen

Zur Bekämpfung des anhaltenden Fachkräftemangels in Hamburg bei den therapeutischen Gesundheitsberufen erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: "Notstand bei Therapeuten, lange Wartezeiten für Patienten, öffentlicher Hilferuf hunderter Berufsschüler: Die Krise bei den Gesundheitsberufen...

Jetzt mehr erfahren

17.10.2018

Stöver: Verbesserung der Rheumaversorgung in Hamburg war längst überfällig

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVHH) hat heute mitgeteilt, zehn zusätzliche Arztsitze für niedergelassene Rheumatologen in Hamburg einzurichten. Diese sollen anteilig auf 11 Personen übertragen werden. Die CDU begrüßt diesen Schritt ausdrücklich. Bereits 2014 hatte die CDU auf eklatante Defizite bei der...

Jetzt mehr erfahren

22.05.2018

Stöver: Senat geht endlich auf Oppositionsforderung nach personeller Stärkung der Heimaufsicht ein

Zu den in der LPK von der Gesundheitssenatorin vorgestellten Plänen zur personellen Stärkung der Heimaufsicht erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Faktion: „Endlich wird unsere Forderung nach einer personellen Stärkung der Heimaufsicht umgesetzt. Wichtig ist nun, dass der Senat auch endgültig...

Jetzt mehr erfahren

24.04.2018

Stöver: Volksinitiative ist die Quittung für jahrelange Schönrednerei des Senats bei der städtischen Krankenhausfinanzierung

Zur heute zustande gekommenen Volksinitiative „Hamburger Volksentscheid gegen Pflegenotstand im Krankenhaus“ erklärt Birgit Stöver, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Hamburg braucht einen Neustart bei der städtischen Krankenhausfinanzierung. Jahr um Jahr haben sich Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks...

Jetzt mehr erfahren

08.03.2018

Thering: Volksinitiative ist die Quittung für jahrelange Schönrednerei des Senats bei der städtischen Krankenhausfinanzierung

Zur heute angemeldeten Volksinitiative „Hamburger Volksentscheid gegen Pflegenotstand im Krankenhaus“ erklärt Dennis Thering, stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion und Mitglied im Gesundheitsausschuss: „Jahr um Jahr haben sich Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks und die SPD eingeredet, Hamburg säße bei den städtischen...

Jetzt mehr erfahren

08.02.2018

Trepoll: Neuanfang für Hamburg statt wochenlanger SPD-Hängepartie nach Berliner Vorbild

Zu den Plänen der Regierungsfraktionen, mit der Wahl eines neuen Bürgermeisters warten zu wollen, bis das SPD­-Mitgliedervotum über die Regierungsbildung in Berlin entschieden hat, erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Ein Mann, ein Wort – das galt bei Olaf Scholz schon lange nicht mehr. Durch seinen...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de