Presse

Pressemitteilungen

01.11.2018

Trepoll: CDU will Zukunft der Bürgerschaft breit diskutieren

Die Hamburgische Bürgerschaft ist kein Vollzeitparlament. Bereits seit Jahren wird immer wieder darüber diskutiert, ob ein Vollzeitparlament die Arbeit der Bürgerschaft professionalisieren könnte. Diese Debatte hat nach dem Rücktritt einer Abgeordneten zusätzlich an Fahrt aufgenommen. Dazu erklärt André Trepoll,...

Jetzt mehr erfahren

17.10.2018

Trepoll: Fernwärme-Deal ist ein hunderte Millionen Euro schweres Rettungspaket für die rot-grüne Koalition

Zur Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters zum Rückkauf des Fernwärmenetzes zu einem überteuerten Mindestpreis in der heutigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Dieser überteuerte Netzrückkauf ist einer der schlechtesten Deals für Hamburg. Er ist...

Jetzt mehr erfahren

12.09.2018

Ovens: Hamburg bleibt beim WLAN Provinz statt Weltstadt

Das öffentliche Hamburger WLAN-Netz soll nun in Kooperation mit der Haspa ausgebaut werden, um das Tempo zu erhöhen und die Verfügbarkeit zu verbessern. Dazu erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher der CDU-Fraktion für Digitale Wirtschaft: „Es soll zukünftig endlich möglich werden, sich rund um die Uhr in Hamburg mit...

Jetzt mehr erfahren

21.08.2018

Wolf: Schwarzen Schafen unter den Airbnb-Vermietern muss das Handwerk gelegt werden

Bereits vor einigen Wochen hatte die CDU-Fraktion einen Gesetzesentwurf eingebracht, um durch eine Registrierungspflicht die missbräuchliche dauerhafte Überlassung von Wohnraum über Onlineportale wie Airbnb und booking.com effektiv zu verhindern. Der Senat reagiert nun auf den Vorschlag der CDU-Fraktion und will das...

Jetzt mehr erfahren

16.05.2018

Trepoll: Ermittlungsverfahren gegen Staatsrätin – Tschentscher muss für Ordnung im Senat sorgen

Die Kartenaffäre rund um das Rolling Stones Konzert im Stadtpark erreicht den Senat. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Gesundheitsstaatsrätin wegen "Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat" (§357 StGB). Dazu erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Das Verhalten von Rot-Grün in der...

Jetzt mehr erfahren

18.04.2018

Erkalp: Senat duldet Schwarzhandel von linksautonomer Szene auch auf kommendem Hafengeburtstag

Seit Jahren werden während des Hafengeburtstages illegale Verkaufsstände betrieben. Unter dem Titel „Alternativer Hafengeburtstag“ handeln der linken Szene nahestehende Betreiber, ohne dass sie eine entsprechende Lizenz dafür besitzen. Während Schausteller beim Hamburger Hafengeburtstag für ihre Verkaufsstände die...

Jetzt mehr erfahren

09.03.2018

Trepoll: Glückwunsch an Tschentscher, durch die Notlösung sind die Karten nun neu gemischt

Zur heutigen Bekanntgabe der Nachfolge von Olaf Scholz erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Nun ist es klar: Überraschenderweise soll jetzt Hamburgs bisheriger Finanzsenator, Peter Tschentscher, neuer Bürgermeister werden – offensichtlich als Notlösung für die verbleibenden 23 Monate bis zur nächsten...

Jetzt mehr erfahren

09.03.2018

Trepoll: Hängepartie beendet, Scholz‘ Nachfolger muss viele Probleme lösen

Zum heute bekannt gegebenen Abgang von Scholz nach Berlin und Rücktritt als Hamburgs Erster Bürgermeister erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Was alle Hamburger längst wussten, ist nun amtlich: Scholz tritt als Hamburgs Erster Bürgermeister zurück. Damit endet die Hängepartie der letzten Monate. Die...

Jetzt mehr erfahren

08.03.2018

Gladiator/Erkalp: Rot-Grüne Tatenlosigkeit gefährdet Alstervergnügen

Zur überraschenden Mitteilung, dass das Alstervergnügen aufgrund gestiegener Sicherheitskosten auf der Kippe steht erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Es kann nicht sein, dass Hamburger Traditionsveranstaltungen wie das Alstervergnügen reihenweise drohen indirekt der Terrorgefahr zum...

Jetzt mehr erfahren

08.03.2018

Erkalp: SPD vollzieht bei der Ortsamtskantine Billstedt eine 180-Grad Kehrtwende

Nachdem Ende 2017 das Bezirksamt Hamburg-Mitte die Schließung der Ortsamtskantine Billstedt bekannt gab, wurde der Protest im Stadtteil immer größer. Die CDU war bis heute die einzige Fraktion, die sich aktiv für den Erhalt der Kantine eingesetzt hat und dieses Engagement sogar mit einem eigenen Antrag untermauert hat....

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de