Presse

Pressemitteilungen

19.11.2018

Gamm: Steigende Messwerte trotz Dieselfahrverbot – Sinnlose Zwangsumlenkungen müssen beendet werden

Zur steigenden Stickoxidbelastung trotz Dieselfahrverboten in Hamburg erklärt Stephan Gamm, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die steigende Stickoxidbelastung entlarvt Kerstans Sinnlosfahrverbote als wirkungslose Maßnahme. Hunderte Anwohner werden auf der kilometerlangen Ausweichstrecke zusätzlich belastet,...

Jetzt mehr erfahren

15.11.2018

Gamm: Elektrobus-PR täuscht nicht über Rekordzahl an neubeschafften Dieselbussen und geringe Zahl an umweltfreundlichen Bussen hinweg

Auf dem Rathausmarkt präsentiert Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) heute den ersten Elektrobus aus der bundesweit größten Ausschreibung. Das Fahrzeug soll ab dem 4. Dezember in den regulären Betriebslauf aufgenommen werden. Dazu erklärt Stephan Gamm, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:...

Jetzt mehr erfahren

05.11.2018

Gamm: Kerstan verweigert Überprüfung von Messstellen – Geht es nur noch um grüne Ideologie?

Heute wurde bekannt, dass Umweltsenator Jens Kerstan strikt ablehnt, Luftmessstationen von Experten überprüfen zu lassen. Dazu erklärt Stephan Gamm, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die nackte Angst hat den Umweltsenator gepackt, dass auch in Hamburg falsche Werte gemessen wurden. Während alle anderen...

Jetzt mehr erfahren

29.10.2018

Gamm: Fernwärme von Aurubis bringt nichts für das Klima – Grüne und teure Mogelpackung von Senator Kerstan

Heute fand auf dem Gelände von Aurubis die feierliche Einweihung des Projektes „Industriewärme für die HafenCity Ost. Ein Klimabündnis von Aurubis und enercity“ statt. Nach Fertigstellung der Industrieabwärme-Leitung ist es nun möglich, einen Teil der Hafencity mit Wärme aus dem industriellen Erzeugungsprozess der...

Jetzt mehr erfahren

17.10.2018

Trepoll: Fernwärme-Deal ist ein hunderte Millionen Euro schweres Rettungspaket für die rot-grüne Koalition

Zur Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters zum Rückkauf des Fernwärmenetzes zu einem überteuerten Mindestpreis in der heutigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft erklärt André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Dieser überteuerte Netzrückkauf ist einer der schlechtesten Deals für Hamburg. Er ist...

Jetzt mehr erfahren

09.10.2018

Trepoll: Rot-Grünes Missmanagement beim Fernwärmerückkauf wird politisches Nachspiel haben

Zwei renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben ermittelt, dass der Preis des Fernwärmenetzes mit 645,1 Millionen Euro weit unter dem Mindestkaufpreis von 950 Millionen Euro liegt, den Olaf Scholz 2014 überstürzt verhandelt hat, um das Thema aus dem letzten Bürgerschaftswahlkampf herauszuhalten. Heute hat der...

Jetzt mehr erfahren

08.10.2018

Gamm: Rückkauf der Fernwärme – Rot-Grün ist weiter unfähig zu entscheiden und schiebt Vattenfall den schwarzen Peter zu

Zum Fernwärmegipfel von SPD und Grüne am Sonntag erklärt Stephan Gamm, energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Der rot-grüne Senat hat auf dem Fernwärmegipfel noch immer keine Entscheidung getroffen. Der Vorschlag einer Mehrheitsbeteiligung statt einer vollständigen Übernahme durch die Stadt, dient einzig dem...

Jetzt mehr erfahren

28.09.2018

Gamm: Juristische Untätigkeit von SPD und Grünen gefährdet Volksentscheid zum Rückkauf der Netze

Kurz vor Ablauf der Frist für die Stadt zur Ausübung der sogenannten „Call-Option“ zum Rückkauf der verbliebenen 74,9 % an der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH hat der Energiekonzern die Stadt Hamburg auf einen dadurch möglichen rechtlichen Verstoß gegen das EU-Beihilferecht hingewiesen. Dazu erklärt Stephan Gamm,...

Jetzt mehr erfahren

24.09.2018

Gamm: Rückkauf des Fernwärmenetzes ist rechtlich nicht durchsetzbar

Zur heute veröffentlichen Umfrage des BUND zum Netzrückkauf erklärt Stephan Gamm, energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Seit der Ermittlung des dramatischen Werteverfalls der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH (VWH) geht es schon lange nicht mehr um die Frage, ob der rot-grüne Senat zurückkaufen soll. Es geht jetzt...

Jetzt mehr erfahren

21.09.2018

Gamm: Die Initiatoren des Volksentscheides zum Rückkauf der Netze ignorieren die Fakten und setzen weiter auf Irreführung und Emotionen

Mit einem offenen Brief hat der Hamburger Energietisch heute zu einer Menschenkette aufgerufen, um ihrem Ziel, die verbliebenen 74,9 % der Unternehmensanteile an der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH zurückzukaufen, Nachdruck zu verleihen. Dazu erklärt Stephan Gamm, energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de