Presse

Pressemitteilungen

07.12.2018

Ovens: Rot-Grüne Anträge mehr Schein als Sein

Zu den von Rot-Grün vorgelegten Haushaltsanträgen erklärt Carsten Ovens, wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Viele rot-grüne Anträge sind zu kleinteilig, um den Wissenschaftsstandort Hamburg wirklich weiterzuentwickeln. 500 Tsd. Euro für die Sanierung von Studentenwohnheimen sind gut....

Jetzt mehr erfahren

29.11.2018

Ovens: Toller Erfolg für die Uni Hamburg - Senat darf sich aber nicht ausruhen

Heute hat die Mitgliederversammlung der Leibniz-Gemeinschaft für die Aufnahme des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung an der Universität Hamburg gestimmt. Dazu erklärt Carsten Ovens, wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: "Die Aufnahme des Hans-Bredow-Instituts in die Leibniz-Gemeinschaft ist ein...

Jetzt mehr erfahren

25.11.2018

Ovens: Rot-Grüner Senat vernachlässigt Internationalisierung der Hochschulen

2018 waren an der Uni Hamburg lediglich 5.368 ausländische Studenten eingetragen. An anderen deutschen Hochschulen waren es wesentlich mehr, an der TU Berlin z.B. über 8.000 Studenten. Der einfache Zahlenvergleich sowie einige Senatsantworten auf Anfragen der CDU-Fraktion machen deutlich, dass Hamburgs Hochschulen ihr...

Jetzt mehr erfahren

16.11.2018

Ovens: Rot-Grün muss nun Farbe bekennen - Evolutioneum kann kommen!

Die Entscheidung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK), den Antrag Hamburgs anzunehmen und nun das Centrum für Naturkunde (CeNak) zur Aufnahme in die Leibniz-Gemeinschaft zu begutachten, ist ein erster Schritt, um zunächst die Forschungsarbeit des CeNak absichern zu können. Umso wichtiger ist es daher, nun eine...

Jetzt mehr erfahren

11.11.2018

Ovens: Brexit darf akademische Kooperation nicht gefährden

Zurzeit sind über 70 britische Studenten und mehr als 20 Doktoranden an den Hamburger Hochschulen eingeschrieben, darüber hinaus arbeiten über 100 britische Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Hamburg. Dazu erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher der CDU-Fraktion...

Jetzt mehr erfahren

30.10.2018

Ovens: Doppelte Mittelvergabe ist durchschaubares, grünes Wahlkampfmanöver

Die Ankündigung von Senatorin Fegebank, der „Engagementförderung durch universitäre Lehre“ neue Mittel zur Verfügung zu stellen, entspricht nur der halben Wahrheit. Dazu erklärt Carsten Ovens, wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die jahrelange Unterfinanzierung der Hochschulen unter Rot-Grün ist für...

Jetzt mehr erfahren

11.10.2018

Ovens: Rot-Grün feiert sich für Erfolge der Digitalwirtschaft, hat aber selbst keinen Plan

Laut Ergebnis des „Digital Economy of the Future“ Rankings des fDi Magazines gehört Hamburg weltweit zu den zehn erfolgreichsten Städten bei der Anwerbung von Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft. In der Kategorie Ansiedlungsstrategie belegte Hamburg den neunten Platz und schaffte es damit gemeinsam mit Frankfurt...

Jetzt mehr erfahren

10.10.2018

Ovens: Hochschulen stärken – neue Studentenwohnheime dringend notwendig

Presseberichten zu Folge wird es für Studenten in Hamburg immer schwieriger, einen Wohnheimplatz zu bekommen. Bereits über 2.200 Bewerber stehen laut Auskunft des Studierendenwerks zu Beginn des Wintersemesters auf der Warteliste für ein Zimmer – mehr als jemals zuvor. Dazu erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher der...

Jetzt mehr erfahren

27.09.2018

Ovens: Hamburgs Wissenschaft auf gutem Weg, aber der Masterplan fehlt weiterhin

Die Entscheidung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK), vier Projekte der Hamburger Universität in die Exzellenzstrategie aufzunehmen, ist ein Erfolg für Hamburg. Damit wird auch die Wissenschaftspolitik der CDU-geführten Senate des letzten Jahrzehnts gewürdigt, die zentrale Grundlagen der...

Jetzt mehr erfahren

24.09.2018

Ovens: Rot-Grün blockt die Blockchain

Die Distributed Ledger Technologien wie Blockchain können für den Wirtschaftsstandort Hamburg zum „Gamechanger" werden und einen zentralen Erfolgsfaktor bei der digitalen Transformation darstellen. Dies stellt der Hamburger Wirtschaftsrat in einem neuen Positionspapier vor und liefert eine Reihe von konkreten...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de