Presse

Pressemitteilungen

05.07.2018

Gamm: Rückkauf der Fernwärme - Für Rot-Grün läuft die Zeit ab

Der dramatische Wertverlust der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH wurde nun durch einen unabhängigen Gutachter bestätigt. Es bleibt dabei, dass der damals von Olaf Scholz ausgehandelte Mindestrückkaufpreis von 950 Mio. Euro um mehr als 300 Mio. Euro über dem tatsächlichen Wert liegt. Im November muss der Senat sich nun...

Jetzt mehr erfahren

05.07.2018

Gamm: Halbjahresbilanz Sauberkeitsoffensive – Viel Aufwand, zu wenig Ertrag

Zur Halbjahresbilanz der Sauberkeitsoffensive erklärt Stephan Gamm, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Bei den mageren Zahlen die Rot-Grün nach sechs Monaten zu bieten hat, sind wir sehr froh, dass wir den Bürgern die dafür vorgesehene Sauberkeitsgebühr ersparen konnten. Bei 30 Millionen Euro pro Jahr und...

Jetzt mehr erfahren

08.06.2018

Gamm: Wer hastigen Kohleausstieg will, darf Preissteigerungen für Wärmekunden nicht verschweigen

Die Ende Februar 2018 gestartete Volksinitiative „Tschüss Kohle“ hat heute mehr als 20.000 Unterschriften für den Hamburger Kohleausstieg bei der Senatskanzlei abgeben. Kernziel der Initiative ist es, dass in Hamburg ab 2025 keine Wärme und ab 2030 kein Strom mehr aus Kohle produziert werden darf. Dazu erklärt Stephan...

Jetzt mehr erfahren

31.05.2018

Gamm: Volksentscheid zum Netzrückkauf droht endgültig zu scheitern – Wert der Fernwärme liegt unter dem Mindestkaufpreis

Heute hat die Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH (HGV) das Ergebnis der Wertermittlung der Vattenfall Wärme GmbH bekannt gegeben. Wie zu erwarten war, liegt der Unternehmenswert unter dem von Olaf Scholz (SPD) ausgehandelten Mindestkaufpreis. Damit wird der Rückkauf durch die Stadt...

Jetzt mehr erfahren

30.05.2018

Bündnis für Elektromobilität – Innovationen ins Rollen bringen

Die Fraktionen von SPD, CDU und Grünen machen sich in einem gemeinsamen Antrag dafür stark, Hamburg als Modellregion für Elektrokleinstfahrzeuge wie E-Kickboards, E-Skateboards und Monowheels (sog. PLEV) zu positionieren. Zudem setzen sich die Fraktionen für eine bundesweit gültige, rechtliche Lösung ein, die eine...

Jetzt mehr erfahren

02.05.2018

Gamm: Fernwärme aus Moorburg nutzen – Kohleausstieg darf nicht zu Kostenexplosion für Verbraucher führen

Zu den heute von Vattenfall vorgestellten Plänen erklärt Stephan Gamm, energiepolitscher Sprecher der CDU-Fraktion: „Wärme, die in Moorburg anfällt, muss genutzt und nicht in der Elbe versenkt werden. Kerstans Gedankenspiele für den Bau eines neuen Kraftwerks zur Erzeugung von Wärme, die es bereits heute in Moorburg...

Jetzt mehr erfahren

20.04.2018

Ovens: Hamburg zum führenden Hub der Digitalwirtschaft ausbauen

Der Wirtschaftsrat Deutschland hat heute ein Positionspapier des Landesverbands Hamburg zum aktuellen Stand der Digitalwirtschaft vorgestellt. Es betrachtet die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die Rolle der Hochschulen und Netzwerke sowie die Breitbandinfrastruktur in der Stadt und zeigt offene Handlungsfelder...

Jetzt mehr erfahren

21.02.2018

Gamm: Initiative für Kohleausstieg in Hamburg würde die Preise für Fernwärme dramatisch erhöhen und verstößt gegen geltendes Recht

Heute ist die Initiative „Tschüss Kohle“ offiziell an den Start gegangen. Ziel der Initiatoren ist es, dass in Hamburg ab 2025 keine Wärme und ab 2030 kein Strom mehr aus Kohle produziert werden darf. Begründet werden diese Ziele damit, dass nur durch einen schnellen Ausstieg aus der Kohle in Hamburg der Klimawandel...

Jetzt mehr erfahren

18.02.2018

Gamm: Senat setzt trotz großer Ankündigungen weiterhin auf Dieselbusse

Ab 2020 will der Senat nur noch emissionsfreie Busse beschaffen. Aus einer Anfrage der CDU-Fraktion geht aber nun hervor, dass vorher nochmal verstärkt Dieselbusse bestellt werden. Wurden zwischen 2011 und 2016 im Schnitt 50,5 Dieselbusse pro Jahr angeschafft, steigen diese Zahlen bis 2020 sprunghaft: 2017 wurden 128,...

Jetzt mehr erfahren

09.02.2018

Gamm: Kerstans Becher-Luftnummer wird im Schneckentempo umgesetzt

Jedes Jahr landen in Hamburg Millionen von Wegwerfbechern im Müll. Dieses Problem hat der grüne Senator Kerstan zu einem seiner wichtigen Handlungsfelder erklärt und bereits im Herbst 2016 hierzu ein umfangreiches Konzept angekündigt. Seit nun 100 Tagen gibt es die sogenannte KEHR.WIEDER-Kaffee-Allianz. Ein umfassendes...

Jetzt mehr erfahren

Pressestelle

Für alle Journalisten ist Pressesprecher Stefan Weidelich in der Bürgerschaftsfraktion erster Ansprechpartner. Die Pressestelle der Fraktion verröffentlicht in Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern Pressemitteilungen zu Aktivitäten der Fraktion und zu aktuellen politischen Ereignissen. Darüber hinaus werden von uns Pressekonferenzen und Termine vor Ort organisiert und begleitet.

Alle Anrufer, die Fragen zu aktuellen politischen Ereignissen oder konkreten Sachthemen haben, erhalten von uns erste Auskünfte, und wir stellen die Kontakte zu den Fachleuten her.

Zugleich sind wir Dienstleister für die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktionsgeschäftsstelle: Wir haben Zugriff auf die Pressemitteilungen der vergangenen Jahre, Hamburger Tages- und Wochenzeitungen können bei uns eingesehen werden, Radio- und Fernsehsendungen werden von uns dokumentiert.

Kontakt: 
CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressestelle
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Tel.: 040-42831-1367
Mobil: 0172-4394281
E-Mail: stefan.weidelich@cdu-hamburg.de