Benedikt Nufer
Pressesprecher
 
CDU Bürgerschaftsfraktion
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
 
Fon: 040/428 31 - 1367
Fax: 040/428 31 - 2603
Mobil: 0172/439 42 81
E-Mail: benedikt.nufer@cdu-hamburg.de

Erkalp: Zentrale Vergabeplattform für öffentliche Ausschreibungen auf Initiative der CDU beschlossen

In der gestrigen Sitzung des Wirtschaftsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft wurde auf Initiative der CDU-Fraktion die Bereitstellung einer zentralen Vergabeplattform für öffentliche Ausschreibungen beschlossen (vgl. Drs. 21/3023).

Dazu erklärt David Erkalp, handwerkspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „In vielen Gesprächen mit entsprechenden Vertretern wurde die oft umständliche Suche und Transparenz im Hamburger Vergabesystem bemängelt. Umso erfreulicher ist, dass es allen Hamburger Unternehmen zukünftig möglich sein wird, über eine zentrale Vergabeplattform sämtliche Ausschreibungen von Behörden, Ämtern und öffentlichen Unternehmen einsehen und sich darauf bewerben zu können. Unsere Initiative hat sich breiter Unterstützung sowohl von Seiten der Unternehmen als auch von Seiten der Innungen, Handels- und Handwerkskammer erfreut. Mit der Bereitstellung einer zentralen Vergabeplattform wird nicht nur eine Lücke im Hamburger Vergabesystem geschlossen, auch helfen wir dem Mittelstand und bewirken gleichzeitig eine Vereinfachung des Systems, die dem Großteil dazu verhelfen soll, sich erfolgreich an öffentlichen Ausschreibungen zu beteiligen. Nun ist der Senat gefordert, an einer zügigen Umsetzung zu arbeiten und die Plattform entsprechend bereitzustellen. Sowohl die Handelskammer als auch die Handwerkskammer werden bis zur Fertigstellung als Ratgeber das Projekt begleiten.“

 

Hintergrund:

Bisher werden öffentliche Ausschreibungen der Hamburger Behörden, Ämter sowie öffentlicher Unternehmen auf insgesamt 45 unterschiedlichen Vergabeportalen ausgeschrieben (vgl. Drs. 21/2414). Unternehmen, die sich über öffentliche Ausschreibungen informieren möchten, finden bis dato ein buntes und unübersichtliches „Sammelsurium“ an Plattformen vor, die einen schnellen Zugriff auf aktuelle Ausschreibungen praktisch unmöglich machen. Eine zentrale Vergabeplattform erleichtert nicht nur die Suche, sie gibt auch einen vereinfachten transparenten Überblick darüber, welche Aufträge derzeit ausgeschrieben sind, welches Vergabeverfahren anhängig ist und welche Schritte nötig sind, bis zur Vollendung des Angebots von Seiten des Unternehmens.