Benedikt Nufer
Pressesprecher
 
CDU Bürgerschaftsfraktion
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
 
Fon: 040/428 31 - 1367
Fax: 040/428 31 - 2603
Mobil: 0172/439 42 81
E-Mail: benedikt.nufer@cdu-hamburg.de

Gladiator: Asylbewerber an den Kosten ihrer Unterbringung beteiligen

Um Asylbewerber an den Kosten für ihre Unterbringung zu beteiligen, fordert die CDU, dass auch von ihnen mitgeführtes Barvermögen ab einer Höhe von 350 Euro genutzt werden.

Dazu erklärt Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Alle Menschen, die bei uns Hilfe bekommen, müssen vorhandenes Vermögen mit einbringen, um die Kosten ihrer Unterbringung zu tragen. Was heute schon für Hartz IV-Empfänger gilt, muss auch für Asylsuchende gelten. Es ist wichtig, dass unser Sozialsystem hier keine Unterschiede macht, sondern alle gleich behandelt. Es ist niemandem vermittelbar, dass einige Menschen derzeit noch mit großen Mengen Bargeld zu uns kommen, die Kosten für die Unterbringung aber ausschließlich von der Allgemeinheit getragen werden. Das grün-rot regierte Baden-Württemberg konfisziert deshalb mitgeführte Vermögen der Einreisenden bereits heute schon. Hamburg muss hier nachziehen.“  

Neues aus der Fraktion

 

Fachkräftemangel bekämpfen – „Hamburger Allianz für Ausbildung und Integration“ gründen und Lernräume für Flüchtlinge einrichten Zum Antrag

 

Missbrauch des Asylrechts und falsche Migrationsanreize verhindern – Hilfe in Not und wirksame Integration vorantreiben Zum Antrag