Medien

 

Hamburg ist Medienstadt. Die modernen Medien der Kommunikation sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

Der Bereich der Medien ist mittlerweile aber auch zu einem einflussreichen Wirtschaftsfaktor geworden. Der Medien- und IT-Sektor hat mit mehr als 20.000 Unternehmen und schätzungsweise 110.000 Beschäftigten eine herausragende Bedeutung für den Standort Hamburg. Zur Absicherung und zum Ausbau der Position im zunehmenden Wettbewerb der Medienstandorte und zur Ausschöpfung der Wachstumspotenziale sind zusätzliche Anstrengungen zur Betreuung und Förderung dieses Sektors notwendig. Neben einer differenzierten Stärkung einzelner Teilbranchen (z.B. Filmwirtschaft, Werbewirtschaft, Design, Printmedien, Musikwirtschaft, Games, Rundfunk und New TV) und deren Koordination gilt es, den Medien- und IT-Standort nach außen präsenter zu machen. Hierzu bedarf es zusätzlicher attraktiver Anlässe und Kristallisationspunkte, die überregional vermarktet werden müssen.

 

Der Umgang mit den neuen Medien ist ein wesentliches Qualifikationsmerkmal für den Einzelnen, um in unserer modernen Wissensgesellschaft bestehen zu können. Medienkompetenz wird mittlerweile als vierte Schlüsselkompetenz neben Schreiben, Lesen und Rechnen charakterisiert und ist entscheidend für den beruflichen Erfolg nachwachsender Generationen. Gleichzeitig gewinnt die riesige Vielfalt an Medienangeboten von Mobiltelefon, Internet, Spielkonsolen bis hin zu Fernsehen und Printmedien zunehmende Bedeutung in Alltag und Freizeitgestaltung.

 

Daher fordert die CDU die Einführung eines Medienführerscheines für Schüler, Eltern und Erzieher, der Basiswissen vermittelt.