Termine

Meinungsmanipulation in digitalen sozialen Medien

06.04.2017 | 18:30

Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, Kaisersaal

Dialog mit

Prof. Dr. Simon Hegelich, TU München, Autor einer Kurzstudie zum Thema „Social Bots“ für die Konrad-Adenauer-Stiftung

Prof. Dr. Henrik Sattler, Universität Hamburg, Direktor des Instituts für Marketing und Medien

Christina Schwarzer MdB, Ausschuss für digitale Agenda und cnetz e.V.

Carsten Ovens, Fachsprecher Digitale Wirtschaft & Wissenschaft der CDU-Bürgerschaftsfraktion

Grußwort: André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion

Anmeldung@cdu-hamburg.de bitte bis zum 30. März 2017

Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit unseren Podiumsgästen über das Thema „Meinungsmanipulation in digitalen sozialen Medien“ zu diskutieren. Auf dem Podium erwarten Sie: Christina Schwarzer MdB, Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda des Bundestages sowie stellv. Sprecherin des cnetz e.V., Prof. Dr. Simon Hegelich (TU München), Prof. Dr. Henrik Sattler (Uni Hamburg) und Carsten  Ovens, Fachsprecher Digitale Medien & Wissenschaft der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Vorab wird André Trepoll MdHB, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft, mit einem Grußwort einleiten.

Nicht erst seit unsere Kanzlerin vor Social Bots bei den anstehenden Wahlen gewarnt hat, beschäftigt uns das Thema Meinungsmanipulation. Durch die Verbreitung Sozialer Medien nehmen die Risiken durch diese Einflussnahme beständig zu. Zuletzt konnte die Macht, die diese Botarmeen entfalten, im amerikanischen Wahlkampf beobachtet werden. Was muss getan werden, um die Meinungsmanipulation in den digitalen sozialen Medien zukünftig zu verhindern?