Senator Horch braucht Managerqualitäten

Die Verkehrspolitik des Senates war einer der Schwerpunkte in der Rede des Präses der Handelskammer Fritz Horst Melsheimer zum Ehrbaren Kaufmann in der Handelskammer. Kritik gab es vor allem am schlechten Verkehrsmanagement und der schlechten Kommunikation bei Straßeninstandsetzungen. Aber auch das Busbeschleunigungsprogramm und der Rückbau von Busbuchten lasse Augenmaß vermissen und könne den schienengebundenen Ausbau nicht ersetzen, verdeutlichte der Präses.

 

Dazu erklärt Klaus-Peter Hesse, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Der Präses der Handelskammer hat zu Recht die Hand in die offensichtlichen Versäumnisse des Senates gelegt und von Stausenator Horch Managerqualitäten bei der Staukoordination auf der A7 eingefordert. Die CDU erwartet endlich Mut und Visionäre Verkehrspolitik. Dazu gehört ein Konzept für neue schienengebundene Systeme und ein effektives Verkehrsmanagement.“

Stefan Weidelich
Pressesprecher
CDU Bürgerschaftsfraktion
 
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Fon: 040/428 31 - 1367
E-Fax: 040/427 31 - 2288
stefan.weidelich@cdu-hamburg.de